23. November 2017
Monika Silber

no comments

Laubfegen – Gedankenfegen

20171123_130353

Ich habe heute Laub gefegt und war gleichzeitig Beobachter. Ja, wenn der Wind weht, ist es schwieriger das Laub zusammenzufegen. Kaum habe ich die Blätter zusammengerecht, dann kommt der Wind und wirbelt die Blätter wieder weg. Oder die Blätter vom Nachbar fliegen gerade dahin, wo ich gerecht habe. Oder es fängt an zu regnen und die Blätter kleben am Boden fest.

So ist es auch mit unseren Gedanken. Just, wenn wir  Gedanken wahrnehmen, die nicht in der Freude sind, wollen wir sie zusammenrechen und entsorgen. Dann kommt der Wind mit neuen Gedanken, die zu unserem Haufen passen. Ja und dann fängt es an zu regnen (Wasser ist das Gefühl) und wir kleben gefühlsmäßig an unseren Gedanken fest und erschaffen dann ein Drama.

Um da wieder klar zu werden, dürfen wir unsere Gedanken bewusst werden und die Gefühle, die diese Gedanken auslösen, annehmen.

Dann dient es mir, raus aus dem Feld zu gehen und Tee zu trinken und eine neue Entscheidung zu wählen, die mich wieder in die Freude bringt.

Danke ihr Blätter und danke dir Rechen. Die Natur lesen, dient mir immer wieder, um zu Erkenntnissen zu kommen.

Kommentar verfassen

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: